„JuFo Gibt Laut!“ – Open Air

Nachdem schon im Januar unser erstes „JuFo gibt Laut!“- Konzert stattgefunden hatte, damals noch als Hip-Hop Event, versuchten wir uns diesmal an etwas Größerem:
Wagemutig wie wir sind, sollte es also ein Open Air Konzert werden. Na, ob das gut geht?

Zunächst einmal standen mehrere Fragen offen: Wo sollte das Ganze stattfinden? Welche Bands sollten spielen? Wer war unser Zielpublikum? Wie war das ganze zu finanzieren und umzusetzen? Was könnte schiefgehen?

Und besonders auf die letzte Frage hatten wir bereits eine lange Liste mit möglichen Antworten…Doch diese Sorge sollte sich am Ende als grundlos herausstellen:
Als Bühne sollte unsere BlackBox (unser umgebauter LKW) herhalten, als passendes Veranstaltungsgelände konnten wir die Kreuzeskirche und deren … Mehr lesen…

Die zweite Delegiertenkonferenz der evangelischen Jugend Duisburg

Schon im letzten „bewegend“ (Ausgabe 1 – 2011) wurde über die Delegiertenkonferenz der evangelischen Jugend Duisburg berichtet. Ein Projekt, welches durch die Zusammenarbeit von ehrenamtlichen Vertretern aller Duisburger Gemeinden und Verbände eine bessere Jugendarbeit in der evangelischen Kirche ermöglichen soll und dem Zwecke dient, der Jugend „eine Stimmer zu geben“ und so den weiteren Sparmaßnahmen im Jugendbereich durch Stadt und Kirche besser entgegentreten zu können.

Unsere zweite Konferenz fand statt vom 2. bis 3. Juli 2011 in der Akademie Klausenhof, schön abgeschieden vom Rest der Welt, sodass man sich voll und ganz auf die gemeinsame Arbeit konzentrieren konnte.
Im Mittelpunkt der Klausur standen vor allem die … Mehr lesen…

Stadtteilleben im Landschaftspark

Unter dem Motto „active cities in NRW and Europe“ hat die EG DU Entwicklungsgesellschaft Duisburg mbH zur Internationalen Fachmesse „StadtteilLeben“ eingeladen. Die Messe fand am Freitag, den 13. Mai 2011 im Meidericher Landschaftspark statt.
Zahlreiche Aussteller aus verschiedenen Nationen beteiligten sich an der Messe. Neben Ausstellern aus Schweden, Ungarn oder den Niederlanden waren auch Stadtteilakteure aus Bottrop, Dorsten und Duisburg anwesend und präsentierten ihre Projekte aus den einzelnen Stadtteilen. So zeigte das Matthek-Josefsviertel in Moers ein Gartenprojekt, das in Kooperation mit einer örtlichen Wohnungsgesellschaft
initiiert wurde. Die Stadt Gelsenkirchen präsentierte ihr ganzheitlich gedachtes Konzept, bei dem nicht nur auf die zu fördernden … Mehr lesen…

Projekt „Poetry Slam“ – BlackBox on Tour

Der LKW- Einsatz des Jugendforums ist mit dem neuen Projekt „Poetry Slam“ in die nächste Runde gestartet. Vier Monate lang ist wieder der Schulhof der Comeniusschule in Duisburg-Hamborn Standort unseres LKWs.
Jeden Donnerstag heißt es nun auf dem Schulhof „Slam ist Fun, Vision, Wahrheit und Leben verändernd.“
Das Projekt wird aus Kollektenmitteln 2010 der Kinder- und Jugendhilfe-Kollekte vom 15. August gefördert.

Ziel des Projektes ist es, den Jugendlichen im Alter von 12- 16 Jahren in einer gemütlichen Atmosphäre auf etwas anderem Wege den Umgang mit Sprache näher zu bringen, ihren Spaß am Verfassen von eigenen Texten in Rap – oder Gedichtform zu wecken und ihr Selbstvertrauen so weit zu stärken, dass sie am Ende des Projektes ihr Können vor Publikum … Mehr lesen…

Ferienbetreuung in den Osterferien

Auch in diesem Frühling fand natürlich wieder unsere Osterferienbetreuung für Grundschüler statt. Zwei Wochen lang spielten, malten, tobten und bastelten wir mit den Kindern.
Zum Glück haben wir auf dem Gelände der Grundschule am Röttgersbach immer sehr viel Platz und daher auch gute Möglichkeiten, sowohl die wundervolle Frühlingssonne – die in der ersten Ferienwoche auch sehr viel
schien – zu genießen, als auch bei den üblichen Frühlingsschauern uns in die Räume der Ganztagsbetreuung oder zum Austoben in die Sporthalle zurück zu ziehen.

Neben Gruppenspielen wie Völkerball oder Zombieball und viel Zeit für Freispiel an Schaukeln, Sandkasten und Fußballplatz oder Mal- und Bastelaktivitäten unternahmen wir natürlich auch wieder zwei Ausflüge: In der ersten … Mehr lesen…

Delegiertenkonferenz der Ev. Jugend Duisburg

Am 19. März startete ein neues Projekt der Evangelischen Jugend in Duisburg:
die Delegiertenkonferenz!

Sie setzt sich aus ehrenamtlichen Vertretern der Duisburger Gemeinden und Verbände zusammen. Ziel ist
es dabei, gemeinsam an der Jugendarbeit in der evangelischen Kirche in Duisburg zu arbeiten und weiteren Sparmaßnahmen im Jugendbereich durch Stadt und Kirche besser entgegentreten zu können, indem wir der
Jugend eine „Stimme“ geben.

Vom Team des Jugendforums waren wir mit zwei Delegierten vor Ort.
Nach einer ausführlichen Kennenlern-Runde mit Speed-Dating und Allem, was dazu gehört (u. a. Ballspiele, viele Gespräche und hübsche Steckbriefe ausfüllen), war die erste Hälfte der Tagesordnung auch schon
wie im Flug vergangen und das Mittagsessen … Mehr lesen…

Experimente AG

Was ist ein Experiment? Wie funktioniert es? Und was muss ich dabei beachten?
Genau das versuchen wir, im Rahmen der Experimente-AG im Offenen Ganztag, von montags bis freitags an verschiedenen Grundschulen im gesamten Duisburger Stadtgebiet zu vermitteln.

Unter der Leitung unseres FSJ’lers (Freiwilliges Soziales Jahr) wird den Kindern mit Spiel und Spaß die Welt und ihre mysteriösen Eigenschaften und Beziehungen näher gebracht. Dazu werden wöchentlich verschiedene Experimente rund um die Themen der Chemie durchgeführt und dabei den Fragen „Was ist Chemie“, „Wie arbeitet die Feuerwehr“ und vielen weiteren auf den Grund gegangen.
Bevor aber mit den verschiedenen Experimenten begonnen werden kann, muss zunächst einmal geklärt werden, was zu beachten ist und welche Erfahrungen … Mehr lesen…

„Jufo gibt Laut!“ – HipHop-Event

Wir schreiben das Jahr 2011, es ist ein Samstagnachmittag im Januar und Bruckhausen liegt still im Schatten der Industrie…doch das ist nur teilweise die Wahrheit, aus einem kleinen Keller hört man seltsame Musik, denn heute ist nicht irgendein Samstag – heute findet das erste „Jufo gibt Laut“
statt, der kleine Keller ist das Jugendzentrum Bruckhausen und die seltsame Musik ist der Soundcheck der am Abend auftretenden Acts.

Endlich war es soweit, nach knapp zwei Monaten der Planungen – oder war es doch ein halbes Jahr? Doch fangen wir einfach am Anfang der Geschichte an – es ist der späte Abend des 26. Mai 2010 und wir haben uns gerade den verdienten Applaus der Gäste des Benefizdinners abgeholt und sitzen nun gemütlich im Mitarbeiterraum zusammen – erste … Mehr lesen…